Despeghel Partner

Wissenschaft & News
Menschen die nicht an koronarer Herzkrankheit (KHK) erkranken möchten,wird üblicherweise geraten, ein gesundes Gewicht zu halten und sich sportlich zu betätigen. Laut Ergebnissen einer Studie der Norwegischen Universität Trondheim ist Sport offenbar aber viel wichtiger als das Gewicht zu halten.
Sportliche Aktivität hatte bei den untersuchten Personen im Bezug auf ihr Sterberisiko einen deutlich höheren Einfluss als Gewichtskontrolle.Empfohlen wurde ein Pensum von 30 Minuten mäßiger (schweißtreibender) Aktivität fünfmal in der Woche oder von 20 Minuten anstrengender (erschöpfender) Aktivität dreimal in der Woche.

Als inaktiv galt, wer gar nichts tat. Eine niedrige Aktivität wurde jenen bescheinigt, die sich zwar körperlich übten, aber das angeratene Pensum nicht erfüllten. Hoch aktiv waren Probanden, die das empfohlene Niveau erreichten oder übertrafen.

Geringeres Sterberisiko

Die Personen,die während der Nachbeobachtungszeit eine hohe sportliche Aktivität beibehielten, hatten ein um 36 Prozent niedrigeres Sterberisiko als die Probanden, die inaktiv waren und blieben. Auch eine dauerhaft niedrige Aktivität zahlte sich aus, vor allem aber ein Wechsel von inaktiv und niedrig aktiv zu hoch aktiv.
Natürlich lohnt es immer,den Bauchumfang im Auge zu halten,allerdings war in dieser Untersuchung die Bewegung der Joker!

Ausdauersport verhilft zu mehr entzündungshemmenden Zellen

Relevant ist das, weil viele Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Krebs unter anderem infolge chronischer Entzündungsprozesse entstehen.
Weiterlesen ...

Zuckergetränke sind die neuen Zigaretten

„Cola und Fanta" sind keine Durstlöscher, sondern Diabetes-Stifter“,denn es gibt es einen klaren Zusammenhang zwischen Konsum und der Entwicklung schwerer Erkrankungen. Zu diesem Ergebnis kommen fünf internationale Studien, die aktuell in dem angesehenen medizinischen Fachjournal “The Lancet" veröffentlicht werden.
Weiterlesen ...
ds3
Kontakt

Sie interessieren sich für unsere Leistungen?

Haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie uns.

Dr. Dr. Michael Despeghel
Despeghel & Partner Gesundheitsconsulting
Seestraße 11
78464 Konstanz

Telefon: + 49 (0)7531 - 457 28 56
despeghel @ despeghel-partner.de

Newsletter
Lesen Sie unseren Newsletter zu unseren aktuellen Themen aus dem Bereich Wissenschaft und News

Anschrift & Presseinformation

Logo Despeghel whiteDespeghel & Partner Gesundheitsconsulting
Anna Maria Bodden
Frenzenstraße 6
50374 Erftstadt
Tel.: +49 (0)22359 52150
Fax: +49 (0)22359 52152
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Dr. Dr. Michael Despeghel
Despeghel & Partner Gesundheitsconsulting
Seestraße 11
78464 Konstanz

Telefon: + 49 (0)7531 - 457 28 56
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

fb white  yt white  gplus white  tw white