Despeghel Partner

Wissenschaft & News
Die globale demographische Entwicklung zeigt eine deutliche Perspektive auf:zwar werden die Menschen weltweit immer älter,aber nicht gesünder.Unwillkürlich sind damit Veränderungen in mannigfaltigen Bereichen des menschlichen Daseins verbunden.Dieses ist eines der zentralen Ergebnisse der weltweit grössten Bestandsaufnahme zur globalen Gesundheit,in welche Daten aus 195 Ländern flossen.
Weiterlesen ...

British Journal of Medicine and Medical Research

Michael Despeghel and Karsten Krüger
Department of Sports Medicine, Justus Liebig-University Giessen, Giessen, Germany.


A moderate adjustment of personal lifestyle within a 12 week prevention program is effective in improving various risk factors for cardiov ascular disease. The knowledge about the minimum time requirements might help to overcome a central barrier of being active.

Weiterlesen ...
In der aktuellen Betrachtung der Arbeitsmärkte wird deutlich,dass die Beschäftigungsfähigkeit der Mitarbeiter nunmehr als zentrale Zielgröße arbeitsmarktpolitischer Strategien gilt.
Weiterlesen ...
Die PREDIMED-Studie zeigt deutlich: Fett essen lohnt!


Das Herz-Kreislauf-Risiko lässt sich mit dem Verzehr der richtigen Fette senken - eine an Olivenöl und Nüssen reiche Mittelmeer-Diät ist der Joker für Fitness und Gesundheit.
Weiterlesen ...
Schenken wir dem Thema Schlaf zu wenig Aufmerksamkeit und was hat es mit den Mythen rund um die Nachtruhe auf sich? Die Nachrichtenagentur spot on news hat bei Sportwissenschaftler, Autor und Gesundheitscoach Dr. Dr. Michael Despeghel ("So senken Sie Ihr biologisches Alter") nachgefragt.

Kümmern wir uns tatsächlich zu wenig um das Thema Schlaf?

Michael Despeghel: Der Schlaf scheint für die Regeneration die meist unterschätzte Ressource zu sein. Von daher kann man das wirklich bestätigen.

http://www.gala.de/beauty-fashion/beautyfeed/schlaf-das-passiert-wenn-sie-zu-wenig-abbekommen_1469858.html

Jede neue Epoche stellt den Menschen wieder vor neue Herausorderungen an seinen Arbeitsplatz und seinen Lebensstil dar, verlangt seine Gewohnheiten abzulegen, seine Einstellungen zu revidieren und Bedürfnisse im Allgemeinen zu ändern. Das ist ein natürlicher Prozess, der sich kaum von jemandem kontrollieren lässt.

Weiterlesen ...
Wirtschaftlicher Nutzen eines Gesundheitsmanagements für Unternehmen

von Dr. Dr. Michael Despeghel

„Wir stellen Autos her und sind keine Kurklinik“, lautet ein viel zitierter Satz eines Managers aus der Automobilindustrie. Harte Fakten und Kennzahlen stehen für Unternehmer oft an erster Stelle. Daran wird gemessen, ob ein Unternehmen erfolgreich ist. Doch inzwischen wird immer deutlicher: Langfristig erfolgreiche und gesunde Unternehmen brauchen auch gesunde Mitarbeiter.
Weiterlesen ...

Die Folgen von exzessivem Sitzen für unsere Gesellschaft, und was wir dagegen tun können

Frankfurt am Main, 4. Februar 2017. Sieben Stunden verbringen die Deutschen an einem Werktag durchschnittlich mit Sitzen. Mit diesem Ergebnis ihres Gesundheits-Reports sorgte die Deutsche Krankenversicherung (DKV) vergangenes Jahr für Schlagzeilen.
Weiterlesen ...

Stress lässt sich reduzieren indem wir unsere Wahrnehmung trainieren und unsere Einstellung und Handeln überprüfen.

Drei Themenschwerpunkte sollten Sie unbedingt zu Ihrem Projekt machen um Stress wirklich zu reduzieren:
Weiterlesen ...

So werden auch Sie ein guter Futterverwerter

Es gibt wohl Menschen die dürfen Essen was immer Sie wollen und werden einfach nicht dicker,bestimmt fällt Ihnen dazu auch ein Beispiel ein. Die Zauberformel für diesen Umstand heisst Stoffwechsel.Der lässt sich hingegen von jedem in Schwung bringen.Die Zauberformel dazu heisst: „Muskelmasse“.

Doch was ist eigentlich der Stoffwechsel?

Jede einzelne Körperzelle ist an der Stoffwechselleistung beteiligt-und muss einheitlich in Form sein.Das ist vergleichbar mit einer Fussballmanschaft.Es nützt nichts,wenn nur der Torwart gut ist.Um das Spiel zu gewinnen müssen alle 11 Spieler präsent sein.

Was hat das aber mit dem Abnehmen zu tun?

Beim Thema Gewichtsreduktion spielt vor allem der Energiestoffwechsel eine übergeordnete Rolle,Dabei handelt es sich um den Teil des Stoffwechsels, mit dem der Körper seine Energie gewinnt. Als Nährststoff nutzt er in erster Linie Fette, Kohlenhydrate und Proteine aus unserer Nahrung. Sind diese aufgebraucht, greift er jedoch auch auf Reserven zurück, also auf die Fettpölsterchen. Auf diese Weise hilft ein reger Stoffwechsel beim Abnehmen. Allerdings nur wenn er gefordert wird.Unser Organismus fusst auf dem Umstand,dass Strukturen die nicht benutzt werden verkümmern,also einfach abgeschafft werden.Das bedeutet je mehr Stoffwechsel arbeiten darf,je mehr Energie wird auch verbraucht. Dabei ist die Muskulatur das grösste Stoffwechselorgan.Somit ist Bewegung auch das „a und o“ für den Abbau von Fettpolstern.Der Joker dabei:Krafttraining.Hat die Sportwissenschaft früher Ausdauertranig als Stoffwechselankurbler verschrieben,so wissen wir heute,dass das Krafttraining eindeutig im Vordergrund dabei steht. Muskeln arbeiten sogar auch im Ruhezustand und benötigen mehr Energie als bradythrophes Gewebe.

Gibt es eigentlich auch Lebensmittel,die den Stoffwechsel ankurbeln?

Unbedingt:Scharfe Gewürze wie Chili und Ingwer treiben die Körpertemperatur in die Höhe und auch Zimt aktiviert so den Stoffwechsel. "Und Protein, also Eiweiß, ist ein echter Stoffwechsel-Turbo, denn die Verarbeitung braucht viel Energie"

Arbeit, Gesundheit und Leistungsfähigkeit im 21. Jahrhundert

Die globale demographische Entwicklung zeigt eine deutliche Perspektive auf:zwar werden die Menschen weltweit immer älter,aber nicht gesünder.Unwillkürlich sind damit Veränderungen in mannigfaltigen Bereichen des menschlichen Daseins verbunden.Dieses ist eines der zentralen Ergebnisse der weltweit grössten Bestandsaufnahme zur globalen Gesundheit,in welche Daten aus 195 Ländern flossen.
Weiterlesen ...
ds3
Kontakt

Sie interessieren sich für unsere Leistungen?

Haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie uns.

Dr. Dr. Michael Despeghel
Despeghel & Partner Gesundheitsconsulting
Seestraße 11
78464 Konstanz

Telefon: + 49 (0)7531 - 457 28 56
despeghel @ despeghel-partner.de

Newsletter
Lesen Sie unseren Newsletter zu unseren aktuellen Themen aus dem Bereich Wissenschaft und News

Anschrift & Presseinformation

Logo Despeghel whiteDespeghel & Partner Gesundheitsconsulting
Anna Maria Bodden
Frenzenstraße 6
50374 Erftstadt
Tel.: +49 (0)22359 52150
Fax: +49 (0)22359 52152
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Dr. Dr. Michael Despeghel
Despeghel & Partner Gesundheitsconsulting
Seestraße 11
78464 Konstanz

Telefon: + 49 (0)7531 - 457 28 56
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

fb white  yt white  gplus white  tw white